Stefanie Kunzelnick, Anpfiff ins Leben e.V., Walldorf

»Lieber Herr Hopp, Sie erzählen gern von Ihrer Kindheit, den Zeiten als Jugendspieler und Student, wie Sie Ihren ersten Job gemeistert haben und welche Visionen Sie als Gründer schon damals hatten. Diese Geschichte gibt Mut und ist Wegweiser – für mich ganz persönlich – aber insbesondere auch für die vielen Kinder und Jugendlichen, die wir bei “Anpfiff ins Leben” fördern und ins Leben begleiten. Generationsverbindende Projekte sind ebenso Teil unseres Wirkens wie auch die Förderung von Menschen mit Behinderungen. Das neuste Projekt, die “Bewegungsförderung für Amputierte” steht stellvertretend für Ihr Wirken: Ideen eine Chance zu geben, neue Wege zu gehen, Mut zu machen und Mut zu geben – für ein sinnstiftendes Miteinander, für bessere Perspektiven Einzelner und unserer Gesellschaft. Mit jedem Projekt, welches Sie und das Team Ihrer Stiftung verwirklichen, schaffen Sie wunderbare Begegnungen, besondere Momente und starke Verbindungen. Es scheint mehr als ein Erfolgsrezept zu sein, vielmehr ist es die Überzeugung, dass es noch viel zu tun gibt und wir nur gemeinsam die Welt zu einem besseren Ort machen können. Es macht mich stolz, dass ich ein Teil Ihres Lebenswerks mitgestalten darf und ich bin unendlich dankbar, so viel von Ihnen lernen zu dürfen. Ich danke Ihnen und Ihrem Team von Herzen für die großartige Zeit, für all die guten Dinge, die Sie bewegen und für all die wunderbaren Begegnungen! Alles Gute und weiterhin viel Tatenkraft für die nächsten Jahre Stiftungsarbeit wünscht Ihnen, Steffi«

 

_____________________________________
« Zurück zur Übersicht der Glückwünsche